AFF-Ausbildung Fallschirmspringen lernen mit der Assistierter-Freifall-Methode

AFF-Ausbildung

Die moderne Variante der Fallschirmsprung-Ausbildung ist die AFF-Methode. „AFF“ steht dabei für „Accelerated Freefall“ oder, frei übersetzt, „Assistierter Freifall“.

Im Gegensatz zur konventionellen Methode mit automatischer Schirmöffnung beim Sprung aus 1.200 Metern startest Du hier sofort mit dem Freifall aus 4.000 Metern Höhe. Dabei wirst du von zwei AFF-Lehrern begleitet, die dir während der ersten Sprünge nicht von der Seite weichen werden.

Individuelle Betreuung

Während der Sprünge prüfen die Lehrer ständig deine Körperhaltung und geben dir sofort Handzeichen, falls es etwas zu verbessern gibt.

Doch die intensive Betreuung ist nicht nur auf den freien Fall beschränkt. Bei der AFF-Ausbildung wird jeder Sprung intensiv am Boden vorbereitet und trainiert.

Mindestens genauso intensiv ist auch die Nachbereitung eines jeden Sprunges. Dazu wird jeder Sprung von den Lehrern mittels Helmkamera aufgezeichnet und dieses Video bei der Besprechung eingesetzt. All die Eindrücke, die in 60 Sekunden auf dich eingeströmt sind, werden aufgearbeitet und erklärt – und wenn etwas nicht geklappt hat, klappt es nach dem ausführlichen "Debrief" beim nächsten Mal bestimmt.

Die AFF-Ausbildung startet jeweils mit einem Wochenendkurs: Am Freitagnachmittag fängt die Ausbildung an, am Sonntag springst du bereits zum ersten Mal aus dem Flugzeug. Weitere Sprünge machst du dann an den folgenden Wochenenden und Sprungtagen unter der Woche.

In sieben Schritten zum Solo-Sprung

Die Ausbildung nach der AFF-Methode ist in 7 "Level" unterteilt. Das sind sieben Sprünge mit einem bestimmten Anforderungsprofil. Nach der Nachbesprechung steht fest, ob du ein "Level" bestanden hast oder ob du den Sprung wiederholen musst.

Das Wiederholen eines Sprungs ist keine Seltenheit, sondern gewährleistet deine optimale und sichere Ausbildung. Denn vor deinem ersten Solo-Sprung ohne Lehrer wird dir vielleicht mulmiger zumute sein als vor deinem ersten Sprung mit zwei Lehrern!

Hier könnt ihr euch einen Bericht von Tobi anschauen. Er hat ein cooles Video seiner AFF-Sprünge erstellt.